Food for thought – Essen und Trinken in Südostasien | 2 | 2020

17. August 2020
Bioanbau mit Solidarität und Vertrauen

Bioanbau mit Solidarität und Vertrauen

Philippinen - Dieser Foto-Essay zeigt, wie ein Sozialunternehmen Bäuer*innen und Verbraucher*innen zusammen bringt. Gemeinsam versuchen sie, neu zu definieren, wie Lebensmittel angebaut, gehandelt und gegessen werden.
9. August 2020
Wasser - gemeinsames Gut oder privatisierte Ressource?

Wasser – gemeinsames Gut oder privatisierte Ressource?

Indonesien - Der Mahakam in Kalimantan ist der zweitgrößte Fluss des Archipels. Sein Wasser und sein Ökosystem sind existenziell für Mensch und Umwelt. Der zunehmende Druck auf den Mahakam durch Wasserentnahme und Rohstoffabbau birgt die Gefahr irreparabler Zerstörung.
8. August 2020
Myanmar Hühner Antibiotika

Vorreiter*innen in besserer Hühnerhaltung

Myanmar - Eine Gruppe Hühnerfarmer*innen in Myanmar setzt auf alternative Produktionsbedingungen und vermarktet Eier ohne den Einsatz von Antibiotika.
8. August 2020
Indonesien Reis Ernährungssicherheit

Neuer Reis-Plan – alte Fehler? (Teil II)

Indonesien – Während die Regierung ein Mega-Reisprojekt plant warnen verschiedene Stimmen vor damit verbundenen Umwelt- und Landproblemen. Zudem bleibt die Frage ob Kleinbäuer*innen mit eingebunden oder wie bei früheren Großprojekten weiter marginalisiert werden.
7. August 2020
Südostasien Landraub Globalisierung

Süßer Zucker, bitteres Herz – Landgrabbing in Südostasien

Südostasien - Landgrabbing ist eine besonders dunkle Seite der Globalisierung. Konzerne aus dem Norden eignen sich immer mehr Ackerland in Ländern des Südens an. Der Film „Landraub“ zeigt die Folgen für die lokale Bevölkerung auf.
7. August 2020
Kambodscha Ernährungssicherheit

Mit Hausgärten durch die Krise

Kambodscha - Im Grenzgebiet Prek Chrey brechen während der Corona-Pandemie die üblichen Einkommensquellen weg. Die Bewohner*innen ländlicher Gebiete stärken ihre Ernährungssicherheit, indem sie ökologischen Landbau wieder entdecken.
6. August 2020
Indonesien Reis Ernährungssicherheit

Neuer Reis-Plan – alte Fehler? (Teil I)

Indonesien – Die Regierung des 260 Millionen Einwohner zählenden Landes sorgt sich um Ernährungssicherheit. Für ein Mega-Reisprojekt in Kalimantan sollen Torfmoore trocken gelegt werden. Eine ähnliche Praxis scheiterte in den 90er Jahren – mit fatalen Umweltfolgen.
3. August 2020
Thailand Konsumverhalten

Thailand und die Convenience-Store-Kultur

Thailand - Seit den 1990er Jahren verbreiten sich Convenience Stores in rasantem Tempo und verändern das Konsumverhalten in dem Land. Was bei den Einen für einen modernen praktischen Lifestyle steht, ist für die Anderen ein weiterer Schritt in die Prekarisierung.
2. August 2020
Indonesien Nachhaltigkeit Islam

Nachhaltigkeit als ‚Gesetz Allahs‘

Indonesien - Mit nachhaltiger Nahrungsmittelproduktion und der Verbesserung der Lage der Kleinbäuer*innen beschäftigen sich zunehmend auch islamische Initiativen. Ihre individuellen Projekte sowie politisch angelegte aktivistische Bewegungen werden hier vorgestellt und in ihre Reichweite geschildert.
30. Juli 2020
Timor-Leste traditionelle Lebensmittel

Essen im Wandel der Zeit

Timor-Leste - Traditionelle einheimische Lebensmittel sind in Timor-Leste in Vergessenheit geraten. Dabei ist traditionelle Nahrung gesund, ökologisch und Teil der Identität, und kann zur Ernährungssicherheit beitragen.
28. Juli 2020
Myanmar Insekten

Geröstete Riesengrillen zum Bier – Zur Popularität von Essinsekten

Myanmar – Insekten als Nahrungsmittel haben in Myanmar Tradition. Bisher werden sie vor allem in der Natur gesammelt. Die steigende Nachfrage lässt die natürliche Insektenpopulation schrumpfen. Insektenzucht wäre eine nachhaltige Möglichkeit, den Insektenkonsum zu decken.
25. Juli 2020
Indonesien Ernährungssicherheit

Agro-Nationalismus in Zeiten der Pandemie (Teil II)

Indonesien - Die Regierung will nach eigenen Angaben eine Ernährungskrise verhindern. Doch nicht etwa Kleinbäuer*innen und städtische Bedürftige profitieren von ihren Maßnahmen, sondern Militärs und zivile Beamte.
24. Juli 2020
Südostasien Essen

„Auf der Brücke zwischen mir und meinen Lieben liegt das Essen“

Südostasien - Essen spielt in Diasporagemeinden oft eine wichtige Rolle. Vicky Truong schildert, wie sie durch Essen die kulturellen, generationsbedingten und sprachlichen Barrieren als Tochter südostasiatischer Migrant*innen durchbricht.
23. Juli 2020
Agro-Nationalismus in Zeiten der Pandemie (Teil I)

Agro-Nationalismus in Zeiten der Pandemie (Teil I)

Indonesien - Ist Ernährungssicherheit ohne den Sicherheitsapparat möglich? Die wachsende Rolle des Militärs im Agrarsektor und der damit einhergehende Einfluss bis auf Dorfebene erinnern an die Zeiten der Suharto-Diktatur.
23. Juli 2020
Südostasien Ernährung Frauen

Sichere Ernährung: Frauen im Fokus

Südostasien - Vielen Menschen fehlt es noch immer am sicheren Zugang zu Lebensmitteln – ganz besonders Frauen und Kindern. "Ensuring a Square Meal" beleuchtet, welche Rolle Frauen für eine ausreichende Ernährung ihrer Familien spielen können – innerhalb sowie auch außerhalb der Familie.
15. Juli 2020
Indonesien Palmöl

Wie Staat und Kapital die Palmöl-Expansion voran treiben

Indonesien - Der Palmölboom passiert nicht nur einfach, er wird gemacht. Das Zusammenspiel von Staat und Kapitalinteressen analysiert das Buch „Der Palmölboom in Indonesien“. Dessen These: Die Dezentralisierung nach dem Rücktritt Suhartos hat die Verbreitung von Palmöl begünstigt.
10. Juli 2020
Indonesien Agroforstwirtschaft Mamar

Agroforstwirtschaft: (K)eine Lösung für die Zukunft?

Indonesien - Agroforstwirtschaft wird in Westtimor durch Landnutzungsänderungen und der Land-Stadt-Migration junger Menschen zunehmend bedroht. Die Ernährungssicherheit der Agroforstgemeinden gerät dadurch in Gefahr.
27. Juni 2020
Die Kokospalme – eine aussterbende Art?

Die Kokospalme – eine aussterbende Art?

Südostasien - Indonesien und die Philippinen produzieren den größten Teil an Kokosnüssen weltweit. Während die Palmölindustrie mittels großzügiger staatlicher Subventionen expandiert, haben Kokosnussbäuer*innen Mühe, von ihrer Arbeit zu leben.
26. Juni 2020
Ein Projekt zur Selbstversorgung: Chalin Food Forest

Ein Projekt zur Selbstversorgung: Chalin Food Forest

Malaysia - Permakultur ist eine Anbau- und Lebensweise, die sich nach dem Kreislauf der Natur richtet. Unsere Autorin erzählt von ihrem Selbstversuch sich mit Gemüseanbau auf dem eigenen Hof der konventionellen Lebensmittelproduktion zu entziehen.
23. Juni 2020
Südostasien Staudämme Mekong

Dämme verschärfen die Dürre

Südostasien/China - Staudämme in China stören den natürlichen Wasserfluss des Mekong und riskieren damit die Lebensgrundlage von Millionen Menschen. Die chinesische Regierung scheint bislang nicht bereit, durch Zusammenarbeit zu einer Verbesserung der Situation beizutragen.
20. Juni 2020
Frischer Fisch dank Zwangsarbeit

Frischer Fisch dank Zwangsarbeit

Thailand/ Myanmar/ Indonesien - Auf thailändischen Fischerbooten fristen tausende Migrant*innen in internationalen Gewässern ein Dasein als rechtlose Arbeiter*innen. Die beeindruckende Dokumentation ‚Slavery at Sea’ zeigt, wie die Industrie immer wieder Gesetze umgeht.
18. Juni 2020
Singapur Migrant*innen Gerichte

Sage mir, was du isst…

Singapur - Indische Migrant*innen legen großen Wert auf authentische indische Gerichte. Diese Leidenschaft können sie in Singapur nur begrenzt ausleben. Für ihren Artikel interviewte unsere Autorin indische Migrant*innen zu ihrem Ernährungsverhalten.
6. Juni 2020
Die Verehrung der Reisgöttin Dewi Sri

Die Verehrung der Reisgöttin Dewi Sri

Indonesien - Reis ist in weiten Teilen des Inselreiches nicht nur Nahrung, sondern auch Kulturgut. Das war nicht immer so, wie alte Tempel-Reliefs beweisen. Der Siegeszug von Reis ist eng verknüpft mit dem Aufstieg Javas als regionalem Machtzentrum.
31. Mai 2020
Insekten gegen den Welthunger?

Insekten gegen den Welthunger?

Thailand - Insekten werden als nachhaltige und gehaltvolle Nahrung der Zukunft gepriesen. Am Beispiel von Thailand zeigt sich jedoch, dass diese Versprechungen angesichts sozialer Ungleichheit und nicht-nachhaltiger Praktiken irreführend sind.
27. Mai 2020
Indonesien Medizin Jamu

Jamu – mehr als ‚nur’ traditionelle Medizin

In Indonesien gehört die Alternativmedizin Jamu zum Alltag. Jamu wird aus Pflanzen hergestellt und hat eine jahrhundertealte Tradition. An seiner Beliebtheit hat auch die Verbreitung der Schulmedizin nichts geändert.
17. Mai 2020
Südostasien Frauen Wasser

Wenn den Frauen das Wasser ausgeht…

Südostasien/Kambodscha - Insbesondere auf dem Land stellt Wasserversorgung für viele Menschen eine tägliche Herausforderung dar. Aufgrund von gesellschaftlichen Rollenbildern und Pflichten betrifft dies Frauen am meisten.
17. Mai 2020
Philippinen Indigene Gesundheit

Indigenes Wissen nützt uns allen

Philippinen - Veränderungen der Ökosysteme resultieren in globalen Pandemien und bedrohen indigene Gruppen in ihrer Lebensweise, Gesundheit und Ernährungssicherheit. Strategien der Umweltgerechtigkeit müssen lokal durchgesetzt werden. Die NGO Daluhay unterstützt die indigenen Egongot dabei.
17. Mai 2020
Essbare Insekten - eine Chance für Kleinbäuer*innen

Essbare Insekten – eine Chance für Kleinbäuer*innen

Kambodscha - Curran Hendry unterstützt mit der NGO Angka Changrit die Verbreitung der Grillenzucht im Land. Im Interview erklärt er, wie Grillen-Produkte die Ernährungssicherheit der Bevölkerung stärken und Einkommensmöglichkeiten für ländliche Familien schaffen können.
17. Mai 2020
Indonesien Traditionelle Heilmethoden

Industrielle Pillen vs. traditionelle Heilmethoden

Indonesien - Vorstellungen von Gesundheit und Krankheit sind kulturell geprägt und die Entscheidung für bestimmte Therapien ist ein komplexer Prozess. Die Psychologin Nicole Weydmann erforscht Gesundheitskonzepte und -strategien im Spannungsfeld von traditioneller und westlicher Medizin anhand der Erfahrungen zahlreicher Frauen in Zentraljava