AUSGABE 2/2020 - Editorial

Food for thought – Essen und Trinken in Südostasien

Nahrung ist ein Bereich, in dem Extreme in besonderem Maße aufeinandertreffen. So ist die Verteilung von Mangel- und Unterernährung äußerst ungleich und eng mit der Frage nach sozialer Gerechtigkeit verbunden. Wir haben in dieser Ausgabe der südostasien Artikel zusammengestellt, die den Fokus auf politische, soziale, ökologische und ökonomische Aspekte und Rahmenbedingungen von Essen und Trinken legen.

7. August 2020
Südostasien Landraub Globalisierung

Süßer Zucker, bitteres Herz – Landgrabbing in Südostasien

Südostasien - Landgrabbing ist eine besonders dunkle Seite der Globalisierung. Konzerne aus dem Norden eignen sich immer mehr Ackerland in Ländern des Südens an. Der Film „Landraub“ zeigt die Folgen für die lokale Bevölkerung auf.
7. August 2020
Kambodscha Ernährungssicherheit

Mit Hausgärten durch die Krise

Kambodscha - Im Grenzgebiet Prek Chrey brechen während der Corona-Pandemie die üblichen Einkommensquellen weg. Die Bewohner*innen ländlicher Gebiete stärken ihre Ernährungssicherheit, indem sie ökologischen Landbau wieder entdecken.
6. August 2020
Indonesien Reis Ernährungssicherheit

Neuer Reis-Plan – alte Fehler? (Teil I)

Indonesien – Die Regierung des 260 Millionen Einwohner zählenden Landes sorgt sich um Ernährungssicherheit. Für ein Mega-Reisprojekt in Kalimantan sollen Torfmoore trocken gelegt werden. Eine ähnliche Praxis scheiterte in den 90er Jahren – mit fatalen Umweltfolgen.
3. August 2020
Thailand Konsumverhalten

Thailand und die Convenience-Store-Kultur

Thailand - Seit den 1990er Jahren verbreiten sich Convenience Stores in rasantem Tempo und verändern das Konsumverhalten in dem Land. Was bei den Einen für einen modernen praktischen Lifestyle steht, ist für die Anderen ein weiterer Schritt in die Prekarisierung.
2. August 2020
Indonesien Nachhaltigkeit Islam

Nachhaltigkeit als ‚Gesetz Allahs‘

Indonesien - Mit nachhaltiger Nahrungsmittelproduktion und der Verbesserung der Lage der Kleinbäuer*innen beschäftigen sich zunehmend auch islamische Initiativen. Ihre individuellen Projekte sowie politisch angelegte aktivistische Bewegungen werden hier vorgestellt und in ihre Reichweite geschildert.
30. Juli 2020
Timor-Leste traditionelle Lebensmittel

Essen im Wandel der Zeit

Timor-Leste - Traditionelle einheimische Lebensmittel sind in Timor-Leste in Vergessenheit geraten. Dabei ist traditionelle Nahrung gesund, ökologisch und Teil der Identität, und kann zur Ernährungssicherheit beitragen.
28. Juli 2020
Myanmar Insekten

Geröstete Riesengrillen zum Bier – Zur Popularität von Essinsekten

Myanmar – Insekten als Nahrungsmittel haben in Myanmar Tradition. Bisher werden sie vor allem in der Natur gesammelt. Die steigende Nachfrage lässt die natürliche Insektenpopulation schrumpfen. Insektenzucht wäre eine nachhaltige Möglichkeit, den Insektenkonsum zu decken.
25. Juli 2020
Indonesien Ernährungssicherheit

Agro-Nationalismus in Zeiten der Pandemie (Teil II)

Indonesien - Die Regierung will nach eigenen Angaben eine Ernährungskrise verhindern. Doch nicht etwa Kleinbäuer*innen und städtische Bedürftige profitieren von ihren Maßnahmen, sondern Militärs und zivile Beamte.
MITMACHEN

Wir suchen Dich!

Bist du in Südostasien vernetzt? Willst du Interviews mit beeindruckenden Persönlichkeiten in und aus Südostasien führen? Sprichst du eine der Sprachen Südostasiens und kannst uns mit Übersetzungen von Artikeln ins Deutsche unterstützen? Oder bist Du auf ein interessantes Buch aus Südostasien gestoßen, das Du gerne rezensieren würdest?

Wir bieten Dir dazu die Plattform!

vorherige Ausgaben