16. Oktober 2018
Palmöl - Janis Wicke

Palmölsiegel: Beweise für Nachhaltigkeit?

Vor noch wenigen Jahren war Palmöl in Deutschland ein eher unbekanntes Produkt. Inzwischen gibt es nur noch wenige Menschen, die es nicht in der einen oder […]
16. Oktober 2018
Reis © Pixabay

Rise for the love of rice: FARDECs Fairtrade-Projekt (Teil II)

Dies ist der zweite Teile des Artikels „Rise for the love of rice“ (hier geht es zu Teil I): Faire Preise fördern lokale Kreisläufe Jedenfalls geschieht […]
10. Oktober 2018
"Unser Garten ist ein Bildungsort"

„Unser Garten ist ein Bildungsort“

Budi (30, oben im Bild) und Septi (25, unten im Bild) sind Bio-Gärtner in Cangkringan, im Norden von Yogyakarta am Fuß des Merapi-Vulkans. Mit ihrem fünfjährigen […]
9. Oktober 2018
Reisbauern bei der Entwurzelung von Jungpflanzen © AMRU Rice

Bio-Reis aus Kambodscha: Eine Perspektive für Bäuer*innen?

Traditionell kommt Reisanbau in Kambodscha mit wenig Chemie aus. Jasminreis zählt zum besten weltweit und erfreut sich – auch dank Zertifizierung – wachsender internationaler Beliebtheit Reisanbau […]
8. Oktober 2018
Indonesischer Zucker als globales Handelsgut

Indonesischer Zucker als globales Handelsgut

Bio-Kokosblüten-Zucker aus Indonesien versüsst auch hierzulande vielen Menschen Getränke und Speisen.  Doch bei dessen Anbau, Vermarktung und Export zeigt sich, dass sich noch viel bewegen muss, […]
8. Oktober 2018
Möglichst billig - aber bitte mit Gütesiegel!

Möglichst billig – aber bitte mit Gütesiegel!

Gütesiegel und Biozertifikate sollen das Gewissen von Verbraucher*innen beruhigen. Eine besondere Rolle spielt hierbei der Panda. Das süße Bärchen ist das Logo des World Wide Fund […]
8. Oktober 2018
Timor-Leste – ökologischer Landbau im Irgendwo

Timor-Leste – ökologischer Landbau im Irgendwo

Interview mit Kiera Zen, studierter Landwirt und Gründer des Sozialen Marktforschungsinstituts „Insight“ in Dili. Seit 2007 unterstützt er eine Bauerngemeinschaft in Maliana, um den biologischen Anbau […]
8. Oktober 2018
Die Reispflanze – Ursprung des Hauptnahrungsmittels für 107 Mio. Filipin@s © https://www.maxpixel.net/Organic-Rice-Food-2411088

Rise for the love of rice: FARDECs Fairtrade-Projekt (Teil I)

In den Philippinen ist Reis ein politisches Gut. Die große Mehrheit, wenn nicht gar die gesamte Bevölkerung, ernährt sich primär von Reis. Der Reiskonsum liegt bei […]
 
MITMACHEN

Wir suchen Dich!

Hast Du Lust, eine Rezension zu schreiben? Bist Du auf ein interessantes Buch gestoßen, das Du gerne besprechen würdest? Wir bieten Dir dazu die Plattform!

Vorherige Ausgabe

AUSGABE 1/2018

REICHTUM

Die südostasien verbindet. Sie verbindet Menschen und soziale Bewegungen in Südostasien und Europa. Diese Menschen und Bewegungen eint, dass sie miteinander in einen herrschaftskritischen und solidarischen Dialog treten wollen. südostasien versteht sich als pluralistisches Forum, als Diskussionsraum für Akteur*innen mit Nähe und Kenntnis zu soziale Bewegungen.

24. August 2018
Regierungsprogramm zur Entwicklungspolitik © Monika Schlicher

Ungleiche Vermögensverteilung in Timor-Leste: Wer hat, dem wird gegeben

Die Wirtschaft von Timor-Leste ist geprägt von Ressourcenausbeutung und Infrastruktur-Großprojekten. Die Einnahmen fließen in die Taschen der Eliten. Timor-Leste ist trotz reicher Öl- und Gasvorkommen eines […]
30. Juli 2018
Und täglich grüßt der Medienmogul

Und täglich grüßt der Medienmogul

1998 wurde nach dem Rücktritt von Suharto, der das Land 33 Jahre lang beherrscht hatte, mit der reformasi mehr Raum für Medienfreiheit geschaffen. Doch zu einem […]
NEWSLETTER

Bleibe auf dem Laufenden und abonniere unseren Newsletter!










CALL FOR PAPERS

THEMA: Geisterglaube in Südostasien

Geisterglaube ist fest im Alltag der Menschen in Südostasien verwurzelt. Entgegen der Annahmen klassischer Modernisierungstheorien sind Geistervorstellungen in Südostasien auch im Zuge von Modernisierung und wirtschaftlichem Aufschwung nicht verschwunden.

Vordergründig am präsentesten ist sicher der Ahnenkult in seinen lokal sehr unterschiedlichen Ausprägungen. Verstorbene Verwandte bzw. ihre Geister werden geehrt, indem ihnen Rituale und Opfergaben gewidmet werden. Schlagzeilen machen immer wieder auch Fälle von Geisteraustreibungen, mittels derer Menschen, die aus dem „normalen“ Raster fallen, „behandelt“ werden.

Wir möchten uns diesen Fragen in möglichst vielen verschiedenen Darstellungsformen widmen: Reportagen, Analysen, Portraits, Interviews oder auch Foto-Essays. Wir freuen uns auf eure Ideen!


 
ARCHIV

In den Printausgaben stöbern